Tatort: Zeit der Frösche – Review

Film-Nerd David nimmt sich diesmal den „Tatort: Zeit der Frösche“ vor. Er gibt seine ganz persönliche Meinung zu dem Film preis und erzählt, was ihm gefällt – und was vielleicht auch nicht. Die Geschichte erzählt von der Situation der Kommissarin, deren Leben etwas durcheinandergeraten ist. Trotzdem muss sie sich irgendwie um den Fall kümmern. Bei seiner Filmbesprechung verrät David so viel, wie nötig ist, um einen Überblick zu bekommen. Er achtet aber auch sehr darauf, den Filmfans bloß nicht zu viel zu verraten, um ihnen den Spaß an der „Tatort“-Folge nicht zu nehmen. Besonderes Highlight ist für David die Darstellung vom autistischen Sohn der Kommissarin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.